Netzwerkangebote

Das Zentrum für Schlüsselkompetenzen bietet zahlreiche Lehrveranstaltungen in Kooperation mit Partnerinnen und Partnern aus Universität und Wirtschaft an. Ziel der Trainings ist es, den Anwendungsbezug für die Teilnehmenden durch die Verzahnung fachlicher und überfachlicher Lehre zu erhöhen und maßgeschneiderte Angebote für bestehende Einheiten der TUM anzubieten. 

Lehrstuhlkooperationen

Durch die Teilnahme an Workshops verknüpfen Sie die fachlichen Inhalte Ihres Studiums optimal mit der Weiterentwicklung Ihrer Schlüsselkompetenzen. Die ZSK-Seminare begleiten die Teamarbeit in Hochschulpraktika ebenso wie Vorlesungen und Seminare, die Sie im Rahmen Ihres Studiums absolvieren. Dabei besuchen Sie individuell auf die jeweilige Kooperation zugeschnittene Workshopangebote.

Ob ein Seminar am Lehrstuhl Schlüsselkompetenzinhalte integriert hat, erfahren Sie bei Ihrem Lehrtsuhl. Sie interessieren sich als Dozent eines Lehrstuhl für eine Kooperation mit uns? Dann kontaktieren Sie uns.

Das ZSK bildet Fachtutorinnen und -tutoren aus – eine perfekte Ergänzung und Professionalisierung für Tutorinnen und Tutoren, die an einem Lehrstuhl beschäftigt sind. Sie werden vom ZSK professionell in Ihrem Auftreten, in Lehrmethoden sowie der Inhaltsaufbereitung und im Umgang mit Störungen geschult und während des Semesters im Lernprozess durch eine Hospitation von Seiten des ZSK begleitet.

Die Ausbildung dauert zwei Tage, in welchen Sie 2 ECTS im Bereich Soft Skills / Überfachliche Kompetenzen erwerben, die Sie für Ihr Studium benötigen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an uns.

Studentische Initiativen

Im Rahmen Ihrer Vereinsarbeit können Sie Schlüsselkompetenzen am ZSK erwerben. Wir unterstützen Sie in bestehenden Programmen oder designen eine Workshopreihe für Ihren Verein. Lassen Sie uns wissen, wie wir Sie unterstützen können. 

Lernen Sie, wie Sie neue Mitglieder im Verein integrieren und mit anderen Mitgliedern ihre Vereinsarbeit zum Erfolg führen können. Setzen Sie sich mit den aktuellen Gegebenheiten im Verein auseinander und arbeiten gemeinsam an zukünftigen Strategien, Zielen und Wertvorstellungen. Die Workshops finden als Inhouse-Schulung der studentischen Vereine statt. Dies bedeutet: Die Studierenden gehören alle dem studentischen Verein an und arbeiten innerhalb des Vereinslebens gemeinsam an einem Themenbereich. Die Ansprechpartnerinnen und -partner der studentischen Vereine wählen in Absprache mit dem ZSK die Inhalte für die Workshops selbstbestimmt aus dem Angebotskatalog aus. Diese werden dann individuell an die Zielgruppe angepasst.

Mögliche Themen:

Team, Führung, Moderation, Kreativität, Präsentieren, Motivation, Kommunikation, Networking, Konflikt, Selbstmanagement, Change Management

Sie erhalten 2 ECTS im Bereich Soft Skills/Überfachliche Kompetenzen für Ihr Studium. 

Die Fachschaft Maschinenbau organisiert ein Betreuungsprogramm für die über 200 ausländischen Studierenden, um ihnen einen angenehmen und sorgenfreien Aufenthalt zu ermöglichen. Das ZSK unterstützt das semesterbegleitende Programm der Fachschaft mit zwei ganztägigen Veranstaltungen durch folgende Themen:

  • Meine Ziele: Entwicklung im Buddy-Programm
  • Teambuilding und Zusammenarbeit in internationalen Projektteams
  • Interkulturelle Kommunikation

Für die Teilnahme an den beiden Tagen erhalten Sie 2 ECTS im Bereich Soft Skills. 

Bewerben können Sie sich auf der Bewerbungsplattform der FSMB. Melden Sie sich bitte auch für die Lehrveranstaltung in TUMonline an.

Bei den Workshops für Mitglieder des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) bietet das ZSK folgende Ziele und Inhalte an:

  • Rolle und Auftreten als Moderatorin oder Moderator
  • Didaktische Planung von Veranstaltungen
  • Diskussionsmethoden in Groß- und Kleingruppen
  • Rhetorik

Für die Ringvorlesung mit anschließender Großgruppendiskussion besuchen die Mitglieder der ASTA eine zweitägige Moderator*innenausbildung mit Trainer*innen des ZSK. Für die ersten Veranstaltungstage steht das ZSK mit Rat und Tat zur Seite.

Bitte melden Sie sich auf der Seite des AStA Umweltreferats an.

Unternehmen

In den Kooperationen mit den Unternehmen stehen der direkte Austausch mit den Unternehmensvertretern an einer Fallarbeit im Vordergrund. Gemeinsam werden unternehmerische Gegebenheiten erörtert in den Schlüsselkompetenzen Anwendung finden. 

In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen erleben Sie Schlüsselkompetenzen in einem authentischen beruflichen Umfeld. In den zweitägigen Angeboten besuchen Sie Soft Skills-Trainings zu einem spezifischen Themenschwerpunkt am Zentrum für Schlüsselkompetenzen und in den Räumlichkeiten des kooperierenden Unternehmens. Trainiert werden Sie von Unternehmensvertreter*innen und den Mitarbeiterinnen des ZSK´s. Besuchen Sie praxisnahe Lehrveranstaltungen und lernen Sie attraktive Arbeitgeber kennen.

Aktuelle Unternehmenspartner finden Sie bei den 2-tägigen Workshops

Designen Sie mit uns praxisnahe Workshops für Masterstudierende. Unsere Kooperationen finden zumeist als 2 Tages-Workshops statt, in welchen Inhalte aus dem Bereich Schlüsselkompetenzen mit technischen oder betriebswirtschaftlichen Themen verknüpft werden. Am Workshop nehmen 12 Masterstudierenden der School of Engineering and Design teil.
Der Workshop wird durch das Unternehmen sowie das ZSK gleichermaßen gestaltet und umfasst die drei Kompetenzbereiche des ZSK´s der Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz. Um ein möglichst anwendungsnahes Arbeiten herzustellen werden Themen wie Kreativitätstechniken, Teamwork oder Präsentationstraining mit dem Fachwissen des Unternehmens verknüpft.

Unter anderem sind folgende Inhalte möglich:

  • Simulationsfälle aus dem Arbeitsalltag eines Ingenieurs
  • Bauprojekte oder Prototypenbau
  • Produktentwicklung/ Tear Down
  • Vorgehen in Forschung & Entwicklung
  • Managementthemen wie: Qualitäts-, Projekt-, Innovationsmanagement
  • Strategiethemen wie: Industrie 4.0, IOT etc.
  • Logistikprojekte
  • Unternehmensprozesse

Sie möchten mit uns kooperieren? Dann schreiben Sie uns. In einem ersten Kennenlernen besprechen wir mit Ihnen die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten für eine Kooperation und passende Themen. Gemeinsam entwickeln wir innovative und maßgeschneiderte Workshopkonzepte für die Masterstudierenden der Fakultät Maschinenwesen. Bitte beachten Sie dafür eine Vorlaufzeit von mindestens 3 Monaten vor Semesterbeginn.

Weitere TUM Institutionen

Das ZSK unterstützt verschiedene zentrale Einrichtungen oder Dienste der TUM im Bereich der Schlüsselkompetenzvermittlung. Wenn Sie ein neues Programm entwickeln möchten - bevorzugt für Studierende der School of Engineering and Design - wenden Sie sich gerne an uns. Wir konzipieren mit Ihnen ein individuelles Programm oder unterstützen Sie in der Umsetzung bestehender Programme. Arbeiten Sie interdisziplinär mit Mitgliedern anderer Departments und erleben Sie einen besonders hohen Anwendungsbezug der Veranstaltungen.

Bestehende Kooperationen

Wir freuen uns über die produktive Zusammenarbeit mit verschiedenen TUM-Einrichtungen. Hier können Sie sich über unsere Kooperationen informieren:

Wir unterstützen die Programme Mädchen machen Technik und die Netzwerktreffen für Studentinnen der School of Engineering and Design.

Zum Zusammentreffen aller Auszubildenden Kaufmänner und -frauen gibt das ZSK einen Workshop. Wir freuen uns, die AuTUM mit unserer Kompetenz unterstützen zu dürfen.

Als interner Ansprechpartner der School of Engineering and Design stellt das ZSK sein didaktisches, psychologisches und pädagogisches Know-How auch den Promovierenden der School bereit. Aktuelle Angebote in Kooparation erhalten Sie am Graduate Center der School of Engineering and Design. 

Das TUMKolleg ist ein Programm zur Förderung von in MINT-Fächern besonders begabten Schüler*innen der TUM in Kooperation mit dem Otto-von-Taube-Gymnasium und dem Werner-Heisenberg-Gymnasium. Hier erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit neben Ihrem Abitur eine erste eigene Forschungsarbeit an einem Lehrstuhl/ einer Professur der TUM zu schreiben.

Das Zentrum für Schlüsselkompetenzen empfängt ausländische Studierende im Rahmen des PREP Programs und von Hochschulbesuchen anderer Universitäten.

Weitere Informationen zum PREP Programm

Mit der TUM School of Education arbeitet das ZSK eng in der Betreuung von (hochbegabten) Schülern und Schülerinnen zusammen. Das ZSK koordiniert das Programm TUM Kolleg an der School of Engineering and Design und ist beteiligt am Program Explore TUM z.B. bei der Herbstuniversität.