Über das ZSK

Das Zentrum für Schlüsselkompetenzen ist professioneller Ansprechpartner für die Weiterentwicklung von Schlüsselkompetenzen. Es hat zum Ziel, die fächerübergreifenden Kompetenzen der Studierenden an der TUM School of Engineering and Design zu erweitern. Unsere Angebote umfassen u.a. Team- und Projektarbeit, Kreativität und Interkulturelle Kompetenz, Gender und Diversity sowie die gute wissenschaftliche Praxis. Unsere Kompetenzbereiche: 

SELBSTKOMPETENZ
Setzen Sie sich mit Ihrer persönlichen Entwicklung auseinander! Sie entdecken Ihre Individualität und welche Auswirkungen diese auf Ihre Zukunftsentwicklung hat. Sie entwickeln eine ausgereifte Reflexionsfähigkeit, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

SOZIALKOMPETENZ
Lernen Sie Ihre Mitmenschen kennen! Erlernen Sie, wie Sie in zwischenmenschlichen Aktionen empathisch handeln und situationsadäquat reagieren können.

METHODENKOMPETENZ
Gestalten Sie Ihre Arbeitsweise im Berufsaltag effizient! Erwerben Sie diese Fähigkeit, durch eine sinnvolle Auswahl, Planung und Umsetzung entprechender Techniken.

Team

Wir sind ein Team aus erfahrenen Pädagoginnen und Psychologinnen aus den Sozial-, Bildungswissenschaften, der Personal- und Organsiationspsychologie. Ein Team von Auszubildenden, wissenschaftlichen und studentischen Hilfskräften unterstützt uns dabei.

Leitung

Dr. Birgit Theisen 
birgit.theisen@tum.de
T +49 89 28915611

Franziska Glasl 
franziska.glasl@tum.de
T +49 89 28915619

 

Trainer*innen und Koordinator*innen

Marie Aepfelbacher
marie.aepfelbacher@tum.de
T +49 89 28915615

Luise Poetzsch
luise.poetzsch@tum.de
T +49 89 28915614

Amelie Zauner
amelie.zauner@tum.de
T +49 89 28915612

 

Auszubildende 

Dilara Turan
dilara.turan@tum.de

Larisa Kraft
larisa.kraft@tum.de
 

Arbeitskreise

Das Zentrum für Schlüsselkompetenzen entwickelt sich stetig weiter. Wir messen unsere Qualität und verbessern kontinuierlich unsere Leistung. Durch innovative Projekte und persönliche Weiterbildung wächst unser Angebot ständig. Dazu gehört ebenfalls der Austausch mit verwandten Einrichtungen. 

Der Arbeitskreis Schlüsselkompetenzen Bayern ist ein Zusammenschluss verschiedener Universitäten und Hochschulen zur Förderung eines qualitativ hochwertigen Veranstaltungsangebotes für Studierende im Bereich „Ausbildung der Persönlichkeitsentwicklung in überfachlichen Kompetenzen und Allgemeinwissen“. Er besteht aus 31 Mitgliedern, die 15 verschiedene Universitäten und Hochschulen in Bayern vertreten. Sie gehören den Zentren für Schlüsselkompetenzen, dem Studium-Generale, den Zentren für Karriere und Kompetenzen sowie den Career-Service-Einrichtungen der verschiedenen Einrichtungen an. 

Ziel des Arbeitskreises Schlüsselkompetenzen in Bayern ist die Förderung des Austauschs unter den Institutionen, um sich über neue Entwicklungen zu informieren und eine professionelle Weiterentwicklung durch wechselseitige Kenntnisgewinnung der Angebote zu ermöglichen. Einmal im Semester trifft sich der Arbeitskreis, um neue Themengebiete der Persönlichkeitsbildung zu vertiefen, Themenfelder der überfachlichen Kompetenzen zu diskutieren und Best-Practice-Beispiele auszutauschen.