Individueller Schwerpunkt

Neben den Masterworkshops aus den Themenbereichen Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz besuchen Sie eine Lehrveranstaltung aus dem Bereich "Individueller Schwerpunkt". In diesem Bereich haben Sie die Möglichkeit, sich mit einem für das zukünftige Berufsleben relevanten Themenschwerpunkt zu beschäftigen, der die verschiedenen Kompetenzbereiche abdeckt.

Workshops im Sommersemester 2021

Moodle course: Business Knigge - Fit for Etiquette (ISP-KNIGGE)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Marie Lene Ihrig [L]
  • Jana Schmid
Nummer0000043590
ArtWorkshop
Umfang0.5 SWS
SemesterSommersemester 2021
UnterrichtsspracheEnglisch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

(Keine Termine gefunden)

Teilnahmekriterien

Siehe TUMonline
Anmerkung: The target group are Master students of the Faculty of Mechanical Engineering, who will start their studies from winter semester 2013/2014. Registration for e-learning is exclusively via TUMonline.

Lernziele

The students receive a well-founded overview of the different application areas of the Business Etiquette in order to develop security in their own appearance.

Beschreibung

Dieser Kurs wird nur in Englisch angeboten ---------- You can start working with the Moodle course from April 12th 2021. A confident appearance with customers, colleagues or business partners requires knowledge about common manners in everyday professional life. With this e-learning you set your individual focus in the area of business etiquette. Business etiquette is about basic rules in a professional business context, e.g. in negotiations. You will reflect on what demands are placed on you and your roles in different situations and how to master a confident appearance - nationally and internationally.

Inhaltliche Voraussetzungen

Interest in soft skills topics.

Studien-, Prüfungsleistung

Registrations are made via the individual course dates! The registration and deregistration can be submitted on the same day of the event. Please note that if you miss the cancellation deadline and do not attend the course, the course will be booked as "failed".

Links

Online-Workshop: Remote Work - Wie Sie virtuell erfolgreich zusammenarbeiten (ISP-SOK-VTEAM)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Franziska Glasl [L]
Nummer0000077175
ArtWorkshop
Umfang1 SWS
SemesterSommersemester 2021
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

  • 30.06.2021 09:00-17:00 Online: Videokonferenz / Zoom etc., Den Link zum Zoom-Meeting finden Sie im dazu gehörenden Moodlekurs.

Teilnahmekriterien

Siehe TUMonline
Anmerkung: Zielgruppe sind Master-Studierende der Fakultät für Maschinenwesen, mit Studienbeginn ab WS 2013/2014. Die Anmeldung zum E-Learning erfolgt ausschließlich über TUMonline.

Lernziele

Sie lernen die Grundlagen und theoretischen Modelle virtueller Teamarbeit kennen und verstehen die Unterschiede zwischen normaler und virtueller Teamarbeit. Sie wenden die theoretischen Erkenntnisse in einer virtuellen Teamaufgabe an und analysieren und bewerten die gemeinsame Teamarbeit und Ihre eigene Rolle.

Beschreibung

Die Ereignisse der jüngsten Zeit verdeutlichen wie wichtig es ist auch im virtuellen Raum zusammenarbeiten zu können. Stand heute sind Online-Meetings, Chatprogramme, Digitale Whiteboards nicht mehr wegzudenken. Virtuelle Teamarbeit ermöglicht mehr Flexibilität und Teilhabe, kann aber auch mühsam sein. Dieser Online-Workshop soll Ihnen helfen sich inhaltlich und persönlich mit dem Thema virtuelle Zusammenarbeit auseinanderzusetzen. Im Workshop werden wir auf folgende Fragen eingehen: Was zeichnet virtuelle Teams aus? Was sind Herausforderungen in der virtuellen Teamarbeit? Wie kann die Zusammenarbeiten in einem Team erfolgreich gestaltet werden? Auf was muss ich in der Kommunikation achten, damit sie gelingt? Wie gehe ich mit Konflikten im virtuellen Raum um? Welche Skills muss ich dafür mitbringen, um gut in virtuellen Teams zusammenzuarbeiten? Welche Kollaborationstools gibt es und wann nutze ich welches Tool? In diesem interaktiven Online-Workshop werden Sie auf spätere virtuelle Teamarbeiten durch Inputs, Einzel- und Gruppenübungen sowie einer größeren Online-Teamarbeit vorbereitet. Die Teamaufgabe besteht darin im Team einen Entwurf für ein Fahrzeug mittels des Lego Digital Designer zu entwerfen. Es ist erforderlich, dass Sie sich den Lego Digital Designer vorab herunterladen: https://www.lego.com/en-us/ldd

Inhaltliche Voraussetzungen

Sie sollten ein Interesse am Thema Soft Skills aufweisen.

Lehr- und Lernmethoden

Live-Online-Vortrag und Diskussion, Teamaufgabe, Peer-Feedback, Reflexion

Studien-, Prüfungsleistung

Die Bearbeitung der Aufgaben im Online-Workshop ermöglicht Ihnen den Erwerb von 0,5 ECTS im Themenbereich ISP (Individueller Schwerpunkt) und 0,5 ECTS im Themenbereich SOK (Sozialkompetenz). Bitte beachten Sie, dass bei einem Versäumen der Abmeldefrist die Veranstaltung mit einem "nicht bestanden" verbucht wird.

Links

Online-Hybrid-Kurs: Think outside the box - Bewusster Umgang mit Stereotypen (ISP-BIAS)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Marie Lene Ihrig [L]
  • Jana Schmid
Nummer0000095685
ArtWorkshop
Umfang0.5 SWS
SemesterSommersemester 2021
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

  • 26.05.2021 17:30-19:00 Online: Videokonferenz / Zoom etc.
  • 01.06.2021 14:00-15:30 Online: Videokonferenz / Zoom etc.
  • 08.06.2021 08:00-09:30 Online: Videokonferenz / Zoom etc.

Teilnahmekriterien

Siehe TUMonline
Anmerkung: Zielgruppe sind Master-Studierende der Fakultät für Maschinenwesen, mit Studienbeginn ab WS 2013/2014. Die Anmeldung zum E-Learning erfolgt ausschließlich über TUMonline.

Lernziele

Die Studierenden kennen einige Mechanismen und Hintergründe von Stereotypen, Vorurteilen und unbewussten Denkmustern. Sie haben sich mit verschiedenen Theorien zu "unconscious bias" auseinandergesetzt und eigene Denkmuster & Vorurteile zu reflektieren begonnen. Sie werden angeregt, diese Erfahrungen in den Alltag zu übertragen.

Beschreibung

Dieser eLearning-Kurs kann ab 12.04.2021 auf Moodle bearbeitet werden. "Meine Freundin ist kein Gorilla" - so titelte die ZEIT 2015, weil einem dunkelhäutigen Paar von der Google-Fotos-App das Schlagwort "Gorilla" für ihre Pärchenfotos vorgeschlagen wurde. Doch nicht Google's KI ist hier rassistisch, sondern die Programmierung dahinter, welche hauptsächlich mit Bildern von Weißen gefüttert wurde. Also selbst wenn wir nicht mit Menschen, sondern "nur" mit Maschinen arbeiten, gilt es Stereotype und problematische Denkmuster zu reflektieren. In diesem Seminar geht es daher um ein sowohl für den beruflichen und privaten Alltag hochrelevantes Thema: sogenannte "unconscious bias" - unbewusste Denkmuster, die mit Stereotypen und Vorurteilen verknüpft sind und uns zwar helfen den Alltag zu strukturieren, aber auch die Gefahr bergen nicht mehr objektive oder gar diskriminierende Entscheidungen und Bewertungen vorzunehmen. Da der Workshop teilweise auf Zoom stattfindet, stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Kamera und Ihr Mikrofon funktionieren und dass Ihre Internetverbindung stabil ist. Wir arbeiten im Workshop interaktiv zusammen, weswegen wir Sie bitten mit eingeschalteter Kamera und Mikrofon am Workshop teilzunehmen.

Inhaltliche Voraussetzungen

Sie sollten ein Interesse am Thema Soft Skills aufweisen.

Lehr- und Lernmethoden

1. Die Inhalte sind in ca. 2-2,5 Stunden von den Studierenden in Einzelarbeit zu Hause vorzubereiten 2. Im Mai/Juni findet ein 1,5-stündiger Workshop zur Nachbesprechung und Reflexion der Inhalte statt. Für diesen wählen Sie bitte in der Präferenz-Auswahl jene Kurse aus, zu denen Sie zeitlich verfügbar sind. 3. Für die Beurteilung ist ein Lernportfolio mit einer eigenen Zusammenfassung der bearbeiten Inhalte abzugeben.

Studien-, Prüfungsleistung

Die Bearbeitung des Lernportfolios im eLearning ermöglicht Ihnen den Erwerb von 0,5 ECTS im Themenbereich Individueller Schwerpunkt. Eine aktive Teilnahme am digitalen Workshop ist ebenfalls notwendig. Anmeldungen erfolgen über die einzelnen Terminangebote zu den Lehrveranstaltungen. Die An- und Abmeldung erfolgt bis zum selbigen Tag des Veranstaltungstermins. Bitte beachten Sie, dass bei einem Versäumen der Abmeldefrist und eine Nichtteilnahme im eLearning die Veranstaltung mit einem "nicht bestanden" verbucht wird.

Links

Online-Workshop: Change Management - Gestalten Sie Veränderungsprozesse aktiv (ISP-CHANGE)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Jana Schmid [L]
Nummer0000023451
ArtWorkshop
Umfang0.5 SWS
SemesterSommersemester 2021
UnterrichtsspracheEnglisch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

  • 07.04.2021 13:00-17:00 Online: Videokonferenz / Zoom etc.
  • 12.04.2021 13:00-17:00 Online: Videokonferenz / Zoom etc.
  • 04.05.2021 13:00-17:00 Online: Videokonferenz / Zoom etc.
  • 27.05.2021 13:00-17:00 Online: Videokonferenz / Zoom etc.
  • 31.05.2021 09:00-13:00 Online: Videokonferenz / Zoom etc.
  • 02.06.2021 09:00-13:00 Online: Videokonferenz / Zoom etc.
  • 07.06.2021 14:00-18:00 Online: Videokonferenz / Zoom etc.

Teilnahmekriterien

Siehe TUMonline
Anmerkung: Zielgruppe sind Master-Studierende der Fakultät für Maschinenwesen, mit Studienbeginn ab WS 2013/2014. Die Anmeldung zum Workshop erfolgt ausschließlich über TUMonline.

Lernziele

- Kennenlernen eines Change Prozesses - Umgehen mit persönlichen und organisationalen Veränderungen - Chancen von Veränderungen erkennen - Gefahren von Veränderungen im Voraus erkennen

Beschreibung

Die plötzlichen Veränderungen während der Covid-19-Pandemie haben aktuell wieder einmal bewiesen: Die einzige Konstante im Universum ist der Wandel. Schlagworte wie Digitalisierung, Globalisierung und Klimawandel sind aus unserem Alltag heute gar nicht mehr wegzudenken. Sei es im persönlichen Umfeld oder im beruflichen Kontext – Veränderungen finden in unserer globalisierten Welt ununterbrochen statt. Für manche Menschen stellen sie ein Risiko dar. Doch schon ein einfacher Perspektivwechsel zeigt, dass Veränderungen vor allem Chancen zur Weiterentwicklung und Verbesserung bieten. Veränderungen muss aktiv begegnet werden: In diesem Kurs lernen Sie die Struktur von Veränderungsprozessen kennen sowie Vorgehen und Methoden zur Umsetzung. Wir werden sowohl persönliche Change-Prozesse als auch organisatorische Veränderungen betrachten. Sie lernen nicht nur mit Veränderungen umzugehen, sondern das Mindset Veränderungen als positive Entwicklungschance zu nutzen. Sie erlangen mit diesem Kurs die Fähigkeiten, mit Widerständen gegen Veränderungen umzugehen und Strategien zu entwickeln, damit der gewünschte Wandel nachhaltig gelingt. Dabei analysieren wir zudem Risiken, die während solcher Prozesse entstehen können. Wir gehen außerdem auf theoretische Hintergründe sowie Transfer in die Unternehmenspraxis ein. Da der Workshop auf Zoom stattfindet, stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Kamera und Ihr Mikrofon funktionieren und dass Ihre Internetverbindung stabil ist. Wir arbeiten im Workshop interaktiv zusammen, weswegen wir Sie bitten mit eingeschalteter Kamera und Mikrofon am Workshop teilzunehmen.

Inhaltliche Voraussetzungen

Sie sollten ein Interesse zum angebotenen Soft Skills Themenbereich und zur individuellen Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Schwerpunkt aufweisen.

Lehr- und Lernmethoden

Interaktive Einzel- und Gruppenarbeiten, Lernportfolio, Selbstreflexion

Studien-, Prüfungsleistung

Die Bearbeitung der Aufgaben im eLearning ermöglicht Ihnen den Erwerb von 0,5 ECTS im Themenbereich Individueller Schwerpunkt. Anmeldungen erfolgen über die einzelnen Terminangebote zu den Lehrveranstaltungen. Die An- und Abmeldung erfolgt bis zum selbigen Tag des Veranstaltungstermins. Bitte beachten Sie, dass bei einem Versäumen der Abmeldefrist und eine Nichtteilnahme die Veranstaltung mit einem "nicht bestanden" verbucht wird.

Links