MINT Orientierungszertifikat

MINT steht für die Fachrichtungen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Der innovative und zukunftsgewandte MINT-Sektor bietet zahlreiche interessante Berufsbilder. Vielen Interessierten fällt es jedoch schwer, aus dem vielfältigen Studienangebot einen für sie geeigneten Studiengang zu wählen. Das Orientierungssemester studium MINT richtet sich an Schulabsolventen und Schulabsolventinnen, Studienfachwechselnde sowie qualifizierte Berufstägige, die an Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Technik interessiert sind. Es soll eine Entscheidungshilfe geben, um ein den individuellen Begabungen und Interessen entsprechendes Studium zu finden. 

Zusätzlich werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf die Leistungsanforderungen und den universitären Alltag vorbereitet. Das führt zu einem erleichterten Einstieg in das Bachelorstudium. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind regulär als Studierende an der TUM immatrikuliert und können unverbindlich die Studiengänge der beteiligen Disziplinen kennenlernen. Die Fachmodule werden von folgenden Schools angeboten:

  • TUM School of Engineering and Design
  • TUM School of Computation, Information and Technology
  • TUM School of Natural Sciences
  • TUM School of Life Sciences

Was lernen Sie für Ihre Zukunft?

Die MINT-Studierenden sind in der Lage, basierend auf den im Rahmen des Orientierungssemesters erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten einen für sie geeigneten Studiengang auszuwählen und diesen erfolgreich abzuschließen.

Sie erwerben Grundlagenwissen, dass ihnen die Aufnahme eines (grundständigen) Bachelorstudiengangs an der Technischen Universität München erleichtert. Ferner erwerben die Absolventinnen und Absolventen überfachliche Qualifikationen, welche auch über das Studium hinaus im späteren Berufsleben gewinnbringend eingesetzt werden können.

Als MINT-Studierende sind Sie regulär an der TUM immatrikuliert, legen Prüfungen ab und sammeln Credits, die in einem späteren Bachelorstudium gegebenenfalls anerkannt werden können. Das schafft Freiräume und eine zeitlich flexiblere Gestaltung des späteren Bachelorstudiums.

Informationen zum Studium

Art des Studiums: Vollzeit
Regelstudienzeit: 1 Semester
Credits: 17 ECTS Pflichtmodule + mind. 8 ECTS Wahlbereich
Art der Zulassung: zulassungsfrei
Beginn des Studiums: Sommersemester
Bewerbungszeitraum: Sommersemester: 15.11. – 15.01.
Sprache: Deutsch
​​​​​​​Studiengebühren: für Studierende aus Nicht-EU-Ländern

Das Curriculum besteht aus verschiedenen Komponenten (siehe auch Infos im Wiki):

Pflichtmodule (17 Credits):

Mathematik: Als Querschnittswissenschaft ist die Mathematik eng mit den Ingenieurwissenschaften vernetzt und bildet daher ein Pflichtmodul. 

Orientierung: Durch die Teilnahme an ausgesuchten Wahlmodulen erhalten die Studierenden Einblicke in die verschiedenen Bereiche der Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie die interdisziplinären Zusammenhänge. 

Perspektive: Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen gewinnen einen Einblick in aktuelle Forschungsthemen und Trends in der ingenieurwissenschaftlichen Praxis sowie in potenzielle Tätigkeitsfelder und Berufsbilder in den Ingenieurwissenschaften durch den Besuch von Fachvorträgen und Exkursionen. 

Nachhaltigkeit: Ebenso ist das Thema Nachhaltigkeit in das Curriculum eingebunden und die Studierenden können gesellschaftliche Ursachen, Merkmale und Folgen von Technologien verstehen, Potenziale zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen betrachten und passende Lösungen entwickeln.

Überfachliche Kompetenzen: Persönliche, soziale und methodische Kompetenzen werden gestärkt durch Teamarbeit in Lerngruppen, Zeitmanagement-Methoden, Kompetenzanalyse und Stärkung der Entscheidungsfähigkeit.

Wahlbereich (mind. 8 Credits):

Die angebotenen Fachmodule dienen einerseits der Vermittlung von Grundlagenwissen, andererseits ermöglichen sie es den Studierenden, einen Einblick in das jeweilige MINT-Fach zu gewinnen. Wahlmodule aus der Physik, Chemie, Informatik, Mechanik, Elektrotechnik, Geodäsie sowie den Life Sciences können nach Interesse gewählt werden. Es werden MINT-spezifische Module für den Wahlbereich angeboten, welche Grundlagenwissen vermitteln und an das Leistungsniveau der Schulabsolventinnen und Schulabsolventen anknüpft.

Zusatzleistungen:

Zusatzleistungen auf freiwilliger Basis ergänzen das studium MINT. Dazu gehören insbesondere Module und einzelne Veranstaltungen (sogenannte Teilmodule) regulärer Bachelorstudiengänge der beteiligten Schools, durch deren Besuch zusätzlich Orientierung in den MINT-Fächern gewährleistet werden soll. In den Zusatzfächern können Prüfungen abgelegt werden (solange es sich nicht um Grundlagen Orientierungs-Prüfungen handelt), die im Bachelorstudium gegebenenfalls anerkannt werden.

Leistungsnachweis:

Ein Leistungsnachweis (Transcript of Record, kurz TOR), der nach Notenschluss des jeweiligen Sommersemesters ausgestellt wird, gibt unabhängig davon, ob das Zertifikat studium MINT erworben wird oder nicht, Auskunft über alle erfolgreich bestandenen Module des Semesters inklusive Benotung (Pflichtmodule, Wahlpflichtmodule, Zusatzmodule). Das Zertifikat kann durch das erfolgreiche Absolvieren der angebotenen Module erworben werden (Pflichtmodule von 17 Credits und Wahlmodule im Umfang von mind. 8 Credits). 

Bewerbungsfrist: 15.11. – 15.01.

Das Orientierungssemester ist zulassungsfrei. Zum studium MINT wird zugelassen, wer

  • über eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung verfügt, mit ausländischen Hochschulzugangsberechtigungen zusätzlich über einen Sprachnachweis Deutsch,
  • zum Zeitpunkt der Aufnahme des studium MINT nicht bereits länger als zwei Semester an einer Hochschule immatrikuliert war oder bereits über einen Hochschulabschluss verfügt,
  • die Bewerbungsunterlagen frist- und formgerecht eingereicht hat.

Bitte beachten Sie, dass Sie im Anschluss an das studium MINT je nach Art deiner Hochschulzugangsberechtigung nicht jedes am studium MINT beteiligte Fach studieren dürfen.

Bewerben Sie sich über das Bewerbungsportal TUMonline. Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Bewerbungsprozess und Anleitungen für das Bewerberportal (wählen Sie als Studienart "Modulstudium").

Zulassungsrelevante Dokumente müssen fristgerecht bis zum 15.01. im Bewerbungsportal hochgeladen werden. Zu dieser Kategorie von Dokumenten gehört u. a. der Sprachnachweis Deutsch, wenn Sie eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung haben, sowie die Vorprüfungsdokumentation. Sollte diese nicht rechtzeitig vor Bewerbungsschluss vorliegen, laden Sie stattdessen den fristgerechten Antrag hoch und reichen die Vorprüfungsdokumentation nach. In der Regel wird eine Nachreichfrist gewährt. Für das studium MINT geben Sie bitte den Studiengang „BSc Ingenieurwissenschaften“ an.

Die immatrikulationsrelevanten Dokumente können bis Semesterbeginn nachgereicht werden (z.B. der Nachweis der Krankenversicherung).