Preise

Die TUM School of Engineering and Design zeichnet jährlich die besten wissenschaftlichen Arbeiten aller Fachrichtungen aus. Herausragende Leistungen im Grundstudium werden dabei genauso gefördert und prämiert wie exzellente Abschlussarbeiten oder besondere Promotionen. Neben der fachwissenschaftlichen Expertise zählt auch die gesellschaftliche Bedeutung der Forschungsbeiträge.

Die Fördermittel für diese Preise und Auszeichnungen kommen sowohl aus Eigenmitteln der TUM, Stiftungen wie auch aus der Industrie.

Wer?
Der Hochschulpreis des Bayerischen Bauindustrieverbandes wird jährlich an die besten Master-, Bachelor- oder Promotion-Arbeiten der TUM School of Engineering and Design vergeben.

Was?

  • Building Information Modeling
  • Schnittstelle von digitalen Methoden der Bebauten Umwelt (KI, Point Clouds, Simulationen, etc.)
  • Automatisierung von Bauprozessen

Wieviel?
Der Preis ist vom Bayerischen Bauindustrieverband e.V. gestiftet und mit 3.500 Euro dotiert.

Wann?
Einreichungsfrist: 31. Juli

Wie?
Nominierung via: https://portal.ed.tum.de/de/Lehrverwaltung/Studienpreise/Nominierung/

Wo?
Die Verleihung findet im Rahmen einer Feier des Bayerischen Bauindustrieverbands statt.

Wer?
Der Hochschulpreis des Bayerischen Bauindustrieverbandes wird jährlich an die besten Abschlussarbeiten Master / Bachelor / Promotion der TUM School of Engineering and Design vergeben.

Was?
Innovative Materialien und Konstruktionen:

  • Innovation in der Baustoffforschung
  • Innovative (Fassaden-)Konstruktionen
  • Additive Fertigungsprozesse

Wieviel?
Der Preis ist vom Bayerischen Bauindustrieverband e.V. gestiftet und mit 3.500 Euro dotiert.

Wann?
Einreichungsfrist: 31. Juli

Wie?
Nominierung via: https://portal.ed.tum.de/de/Lehrverwaltung/Studienpreise/Nominierung/

Wo?
Die Verleihung findet im Rahmen einer Feier des Bayerischen Bauindustrieverbands statt.

Wer?
Der Hochschulpreis des Bayerischen Bauindustrieverbands wird jährlich an die besten Abschlussarbeiten Master / Bachelor / Promotion der TUM School of Engineering and Design aus dem folgenden Bereich vergeben.

Was?
Nachhaltiges Bauen:

  • Ressourceneffizientes Bauen (Energie, Materialien, Wasser etc.)
  • Kreislaufwirtschaft im Bausektor (Cradle to Cradle o.ä.)
  • Klimagerechtes Bauen (Gebäude- & Städtische Skalen)

Wieviel?
Der Preis ist vom Bayerischen Bauindustrieverband e.V. gestiftet und mit 3.500 Euro dotiert.

Wann?
Einreichungsfrist: 31. Juli

Wie?
Nominierung via: https://portal.ed.tum.de/de/Lehrverwaltung/Studienpreise/Nominierung/

Wo?
Die Verleihung findet im Rahmen einer Feier des Bayerischen Bauindustrieverbands statt.

Die Daimler und Benz Stiftung würdigt mit dem Preis exzellente Leistungen von Absolventinnen in den Ingenieurwissenschaften und möchte zugleich Studentinnen motivieren, eine ingenieurwissenschaftliche Promotion anzustreben. Der Preis wird einmal pro Jahr verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert. mehr

Wer?

Der CEE Department Preis zeichnet jährlich herausragende Abschlussarbeiten der Professional Profiles Civil Engineering, Environmental Engineering und Geo Engineering aus. Mit der Auszeichnung würdigt das Department Civil and Environmental Engineering der TUM School of Engineering and Design herausragende wissenschaftliche Leistungen.

Was?

Der CEE Department Preis würdigt herausragende Ergebnisse je einer Bachelorarbeit, Masterarbeit, und Dissertation. Folgende Kriterien werden zur Bewertung angewandt:

  • Herausragende wissenschaftliche Leistung (national und international) auf dem jeweiligen Abschluss-Niveau der Arbeit (Bachelorarbeit, Masterarbeit, Dissertation)
  • Nachhaltiger Umgang mit unserem Planeten
  • Gesellschaftliche Verantwortung und Förderung des Allgemeinwohls durch technischen Fortschritt und Innovation
  • Aktualität und Umsetzbarkeit

Wieviel?
Ausgezeichnet werden drei Preisträger:innen mit jeweils 1.000 Euro.

Wann?
Bewerbungsschluss: 30. Mai

Wie?

Die Bewerbung ist durch Empfehlung einer Professur oder wissenschaftliche Mitarbeiter:innen möglich. Einzureichen sind:

  • PDF-Datei der Abschlussarbeit inklusive Abstract
  • Empfehlungsschreiben und/oder Gutachten inklusive Note und Hervorhebung des besonderen Lebenslaufs (max. 2 Seiten, tabellarisch)
  • Kurze Zusammenfassung (max. 1.000 Zeichen), bezogen auf die Kriterien der Ausschreibung
  • Ausschlusskriterien und Anforderungen: Mehrfachbewerbungen müssen angegeben werden,
  • Abschluss kann einer der drei o.g. Professional Profiles zugeordnet werden, Arbeit darf nicht älter als ein Jahr sein (ab Einreichungsschluss 30. Mai)

Wo?
Der Preis wird im Rahmen der CEE-Absolvent:innen-Feier übergeben.

Wer?
Mit dem Christiane Thalgott-Preis werden jährlich Studienarbeiten von Studentinnen des Fachbereichs Architektur ausgezeichnet, die sich durch einen innovativen und fächerübergreifenden Ansatz der zu bearbeitenden Aufgabenstellung auszeichnen.

Was?
Die Arbeiten müssen über die eigentliche Aufgabenstellung hinaus Synergien aus Erkenntnissen unterschiedlicher Disziplinen erzeugen. Im Fokus des Preises stehen dabei besonders gesellschaftsrelevante Fragen. Es können sowohl Ergebnisse aus Entwurfsarbeiten als auch aus theoretischen Arbeiten von Ergänzungs- und Vertiefungsfächern eingereicht werden.

Wieviel?
Die Schirmherrin Prof. Christiane Thalgott, ehemalige Stadtbaurätin Münchens und Honorarprofessorin für "Strategie und Umsetzung in der städtebaulichen Planung" am Department Architektur, vergibt den Förderpreis der Frauenbeauftragten in Höhe von 500 Euro.

Wann?
Bewerbungsschluss: 15. August

Wie?
Nominierungen als Eigenbewerbung von Studentinnen bitte per Mail an gender.arc@ed.tum.de:

  • eine A3 Seite als Überblick mit kurzer Zusammenfassung der Aufgabenstellung sowie kurzer Projektbeschreibung inkl. Darstellung des fächerübergreifenden Ansatzes gesellschaftsrelevanter Themen in der Arbeit
  • Originalarbeit als PDF (reduzierte Dateigröße) 

Die Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT im VDE) verleiht in Gemeinschaft mit der Stiftung Familie Klee jährlich einen Förderpreis für wissenschaftliche Arbeiten in den Schwerpunktbereichen: 

  • iomedizinische Technik als interdisziplinäres Fach
  • ingenieurwissenschaftliche Lösungen aktueller klinischer Probleme
  • naturwissenschaftliche Beiträge für Diagnostik oder Therapie

mehr

Wer?
Die Dr. Marschall Stiftung hat die Förderung von Wissenschaft und Forschung zum Ziel. Der Stiftungszweck wird insbesondere durch die Auszeichnung und finanzielle Förderung qualifizierter Nachwuchswissenschaftler:innen am TUM Department of Architecture verwirklicht.

Was?
Die Förderung hat zum Ziel, laufende Doktorate sowie Qualifizierungsprojekte in Forschung und Entwicklung qualitativ zu stärken, die Fertigstellung zu unterstützen, und die Sichtbarkeit in der jeweiligen Community zu fördern (Prozessförderung).

  • Die Fördermittel können u.a. verwendet werden für die Organisation von Nachwuchskonferenzen, Forschungsreisen, Materialkosten, Aufwendungen im Zusammenhang mit Publikationen. Es werden keine generellen Lebenshaltungskosten gefördert.
  • Bewerbungsfähig sind Doktorand:innen und wissenschaftliche Mitarbeiter:innen, die sich bereits in einem laufenden Qualifizierungsverfahren befinden.
  • Erste projektbezogene Leistungsnachweise müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung vorliegen.
  • Die Arbeiten sollen ästhetische Belange im Sinne des Stifters berücksichtigen.
  • Als Unterlagen werden erwartet: Lebenslauf / Projekt-Exposé / Leistungsnachweise / Zeit- und Budgetplan. Initiativbewerbungen sind möglich.

Zusätzlich zur Förderung wird einmal jährlich der Dr. Marschall Preis für eine herausragende abgeschlossene Dissertation/Forschungsarbeit am Department Architektur vergeben. Der oder die Träger:in des Dr. Marschall Preises wird durch den Stiftungsvorstand bestimmt.

Wieviel?
Die Förderung beträgt bis zu 5.000 Euro pro Maßnahme.

Wann?
Vorstandssitzungen finden zumeist im Frühjahr und Herbst jeden Jahres statt. Bewerbungen sind laufend per Mail möglich.

Wie?
Bewerbungen per Mail an: dep.arc@ed.tum.de

Die Tyczka Energie Stiftung verleiht in Zusammenarbeit mit der TUM und der Hochschule Zittau/Görlitz alljährlich den Dr. Tyczka-Energiepreis in den Kategorien:

  • Energie: für Arbeiten mit praxisnahen oder bereits umgesetzten Energieeinsparkonzepten
  • Industriegase: für Arbeiten, die sich mit innovativen Anwendungen von technischen Gasen beschäftigen

Ausgezeichnet werden Dissertationen sowie Abschlussarbeiten von Studenten (Bachelor, Master), die Ideen entwickelt haben für eine umweltschonende, dezentrale Energiegewinnung, -versorgung und –anwendung oder innovative Konzepte für technische Gase.

Wer?
Der Franz-Berberich-Preis wird getragen von der Franz-Berberich-Stiftung der Technischen Universität München. Die Stiftung dient der Förderung von Wissenschaft und Forschung an der TUM, vorrangig am Department Architektur. Die Franz-Berberich-Stiftung wurde 1992 gegründet.

Was?
Mit dem Franz-Berberich-Preis fördert das TUM Department Architektur jährlich ein herausragendes Ergebnis mit Projektcharakter im Bereich Forschung & Entwicklung oder im Nachwuchsbereich (wissenschaftliche Mitarbeiter:innen und Studierende).

Wieviel?
Das Preisgeld beträgt mindestens 1.000 Euro.

Wann?
Bewerbungsschluss: 15. Juni

Wie?
Die Bewerbung ist mit Empfehlung durch eine Professur oder wissenschaftliche Mitarbeiter:innen möglich. Einzureichen ist ein formfreies PDF mit Darstellung des nominierten Projektes, ggf. weiteren eigenen Arbeiten, Namens-Nennung der empfehlenden Professur/wiss. Mitarbeiters/Mitarbeiterin, Vita und Kontaktdaten via portal.ed.tum.de.

Wer?
Der Hans-Döllgast-Preis der Technischen Universität München wird vom Bund der Freunde der TUM vergeben.

Was?
Ausgezeichnet wird jährlich die beste Master-Thesis am TUM Department Architektur.

Wieviel?
Das Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro wird vom Bayerischen Bauindustrieverband e. V. zur Verfügung gestellt.

Wann?
Bewerbungsschluss: 15. Juni

Wie?
Nominierung über portal.ed.tum.de

Wer?
Der Harbert Buch-Preis wird jährlich vom DVW Bayern e.V. verliehen.

Was?
Ausgezeichnet werden die besten Bachelor- und Masterabsolvent:innen auf dem Gebiet von Vermessung und Geoinformation.

Wieviel?
Dotierung: Fachbuch (bis 100 Euro)

Wann?
Einreichungsfrist: 31. März

Wie?
Nominierung erfolgt innerhalb des Departments ASG

Wo?
Die Verleihung findet im Rahmen der Absolventenfeier Aerospace & Geodesy statt

Wer?
Der Karlheinz Bauer-Preis wird durch den Bund der Freunde der TUM e.V. auf Vorschlag der TUM School of Engineering and Design vergeben.

Was?
Der Karlheinz Bauer-Preis wird jährlich für eine herausragende Promotion aus dem Bereich des Bau- und Umweltingenieurwesens in der TUM School of Engineering and Design vergeben.

Wieviel?
Das Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro wird von der BAUER AG gestiftet.

Wann?
Einreichungsfrist: 30. April

Wie?
Die Nominierungen erfolgen durch Professor:innen und wissenschaftliche Mitarbeiter:innen der TUM School of Engineering and Design (CEE/MOS/MAE) über das ED-Portal.

Wo?
Die Verleihung findet im Rahmen der Graduate Ceremony der ED statt.

Wer?
Der RENK Antriebstechnik Förderpreis der RENK AG wird jährlich an eine herausragende Masterarbeit der TUM School of Engineering and Design vergeben.

Was?
Ausgezeichnet wird eine herausragende Masterarbeit auf dem Gebiet der Antriebstechnik oder Mechatronik.

Wieviel?
Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.

Wann?
Einreichungsfrist: 31. März

Wie?
Nominierung und Juryauswahl via TUM School of Engineering and Design und RENK AG

Wo?
Die Verleihung findet im Rahmen der Graduate Ceremony der ED statt.

Wer?
Der RENK Antriebstechnik Förderpreis der RENK AG wird jährlich an eine herausragende Dissertation der TUM School of Engineering and Design vergeben.

Was?
Ausgezeichnet wird eine herausragende Dissertation auf dem Gebiet der Antriebstechnik oder Mechatronik.

Wieviel?
Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Wann?
Einreichungsfrist: 31. März

Wie?
Nominierung und Juryauswahl via TUM School of Engineering and Design und RENK AG.

Wo?
Die Verleihung findet im Rahmen der Graduate Ceremony der ED statt.

Wer?
Der Rudolf Schmidt-Burkhardt Preis wird jährlich an eine herausragende Dissertation der TUM School of Engineering and Design vergeben.

Was?
Ausgezeichnet wird die beste Dissertation im Zeitraum 1. April bis 31. März ohne thematische Einschränkung des Preisgebiets unter Berücksichtigung ethischer Gesichtspunkte.

Wieviel?
Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Wann?
Einreichungsfrist: 31. März

Wie?
Nominierung und Juryauswahl via TUM School of Engineering and Design und Bund der Freunde der TUM.

Wo?
Die Verleihung findet im Rahmen der Graduate Ceremony der ED statt.

Wer?
Die Bernhard-Borst-Stiftung verleiht den Senator Bernhard Borst Preis der Technischen Universität München an Studierende oder junge Absolvierende der Studiengänge Architektur der TUM.

Was?
Der Senator Bernhard Borst Preis hat folgende Erwartungen an seine Preisträger:innen:

  • max. 1.920 Euro brutto Einkommen/Monat
  • deutsche Staatsangehörigkeit
  • würdige Arbeitsergebnisse und außerordentliche Leistungsbereitschaft
  • handwerkliche Ausbildung

Wieviel?
Der Preis ist mit 3.600 Euro dotiert und teilbar.

Wann?
Bewerbungsschluss: 15. Juni

Wie?
Einzureichen ist ein formfreies PDF mit Darstellung des eigenen Portfolios, Namens-Nennung der empfehlenden Professur/wiss. Mitarbeiter*in, eine ausgefüllte Selbstauskunft, Vita und Kontaktdaten bis zum 15. Juni über portal.ed.tum.de.
Der Auswahlprozess erfolgt jährlich durch das TUM Department Architektur. Eine Selbstbewerbung ist nur mit einer Empfehlung von Lehrenden möglich.

Wer?
Der SSF Ingenieure-Preis wird jährlich durch den Bund der Freunde der TUM e.V. auf Vorschlag der TUM School of Engineering and Design vergeben.

Was?
Ausgezeichnet wird eine herausragende Bachelorarbeit aus den Themenbereichen Massivbau, Metallbau, Holzbau.

Wieviel?
Das Preisgeld in Höhe von 2.000 € stellt die SSF Ingenieure AG zur Verfügung.

Wann?
Einreichungsfrist: 30. April

Wie?
Die Nominierungen erfolgen durch Professor:innen und wissenschaftliche Mitarbeiter:innen der TUM School of Engineering and Design (CEE) über das ED-Portal.

Wo?
Die Preisverleihung findet im Rahmen der CEE-Absolvent:innen-Feier statt.

Wer?
Ziel der Vergabe des Stiftung Maurer Söhne-Preises ist die Prämierung herausragender Bachelor- und Masterarbeiten sowie Promotionen auf dem Gebiet der Technischen Dynamik.

Was?
Abgeleitet aus dem Zweck der Stiftung, nämlich die gemeinnützige Förderung von Forschung und Wissenschaft, insbesondere die Grundlagenforschung im Bereich der Dynamik auf dem Gebiet des konstruktiven Ingenieurbaus, sollen Abschlussarbeiten ausgezeichnet werden, die sich mit baudynamischer Grundlagenforschung beschäftigen. Wünschenswert ist ein deutlicher Anwendungs- bzw. Praxisbezug im Sinne der problemorientierten Grundlagenforschung, allerdings sollte bei der Auswahl der Arbeit das Augenmerk auf die Beschäftigung mit elementaren Fragestellungen liegen.

Wieviel?
Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wird durch den Bund der Freunde der TUM e.V. auf Vorschlag der TUM School of Engineering and Design vergeben. Das Preisgeld wird von der Stiftung Maurer Söhne zur Verfügung gestellt.

Wann?
Einreichungsfrist: 30. April

Wie?
Die Nominierungen erfolgen durch Professor:innen sowie wissenschaftliche Mitarbeiter:innen der TUM School of Engineering and Design (Department Civil and Environmental Engineering CEE) über das ED-Portal.

Wo?
Die Preisverleihung findet im Rahmen der CEE-Absolvent:innen-Feier statt.

Wer?
Der VDV-Preis wird jährlich vom Verband Deutscher Vermessungsingenieure vergeben.

Was?
Ausgezeichnet wird die beste Bachelor-/Masterarbeit der TUM im Bereich der Geodäsie und Geoinformatik.

Wieviel?
Dotierung: 250 Euro

Wann? 
Einreichungsfrist: 31. März

Wie?
Die Nominierung erfolgt innerhalb des Departments ASG.

Wo?
Die Verleihung findet im Rahmen der Absolvent:innenfeier ASG statt.

Die Vodafone-Stiftung fördert die wissenschaftliche Weiterentwicklung in der Mobilkommunikation durch die jährliche Verleihung von Innovations- und Förderpreisen: 

  • Der Innovationspreis in Höhe von 12.000 Euro zeichnet herausragende Arbeiten aus, die die Entwicklung der Mobil- und Festnetzkommunikation zum Thema haben. 
  • Zwei Förderpreise in Höhe von je 5.000 Euro zeichnen herausragende Dissertationen in den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Markt, Kundenorientierung und Anwendungen aus.

mehr

Mit dem Willy-Hager-Preis werden Wissenschaftler:innen für hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Verfahrenstechnik der industriellen Wasser- oder Abwasseraufbereitung ausgezeichnet. Bei den Arbeiten soll in der Regel die verfahrenstechnische Problemlösung im Vordergrund stehen. mehr

Wer?
Der Willy Messerschmitt Preis wird jährlich von der Messerschmitt Stiftung vergeben.

Was?
Ausgezeichnet wird eine herausragende Dissertation mit Bezug zur Luft-/Raumfahrt.

Wieviel?
Dotierung: 5.000 Euro

Wann?
Einreichungsfrist: 31. März

Wie?
Die Nominierung erfolgt innerhalb des Departments ASG.

Wo?
Die Verleihung findet im Rahmen der Graduate Ceremony der ED statt.

Wer?
Der Wittenstein Preis der Wittenstein AG und der Attocube Systems AG wird jährlich an eine herausragende Masterarbeit der TUM School of Engineering and Design vergeben.

Was?
Ausgezeichnet wird eine herausragende Masterarbeit - innovativ, anwendungsbezogen, unternehmerisch umsetzbar - ohne weitere thematische Einschränkungen.

Wieviel?
Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.

Wann?
Einreichungsfrist: 31. März

Wie?
Nominierung und Juryempfehlung via TUM School of Engineering and Design; Auswahl via Wittenstein AG.

Wo?
Die Verleihung findet im Rahmen der Graduate Ceremony der ED statt.

Wer?
Der Wittenstein Preis der Wittenstein AG und der Attocube Systems AG wird jährlich an eine herausragende Dissertation der TUM School of Engineering and Design vergeben.

Was?
Ausgezeichnet wird eine herausragende Dissertation - innovativ, anwendungsbezogen, unternehmerisch umsetzbar - ohne weitere thematische Einschränkungen.

Wieviel?
Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Wann?
Einreichungsfrist: 31. März

Wie?
Nominierung und Juryempfehlung via TUM School of Engineering and Design; Auswahl via Wittenstein AG.

Wo?
Die Verleihung findet im Rahmen der Graduate Ceremony der ED statt.