Cartography M. Sc.

Cartography M.Sc. ist ein viersemestriges Master Programm von vier Universitäten in München, Wien, Dresden und Twente. Der Studiengang M.Sc.Cartography vermittelt die Kenntnisse und Kompetenzen zur visuellen Darstellung, Analyse und Exploration der digitalen Erde mit ihren raumzeitlichen Gegenständen und Sachverhalten. Die Studieninhalte umfassen daher in erster Linie Methoden und Anwendungen im Bereich der räumlichen Datenmodellierung, der Datenanalyse und der Visualisierung geografischer Informationen.

Was Sie lernen

Die Zusammensetzung ist ein ergänzender Ansatz der unterschiedlichen Forschungs- und Ausbildungsprofile der Partner in dem Bereich, in dem jeder Partner in seinem eigenen Land führend und auf internationaler Ebene angesehen ist. Das Programm zeichnet sich durch eine besonders hohe Konzentration wissenschaftlicher Kompetenz in der Kartographie und kartographierelevanten Bereichen aus, und zwar nicht nur in Europa. 
Das Programm findet an allen vier beteiligten Universitäten statt und wird komplett auf Englisch unterrichtet. Die Studierenden bleiben während des gesamten Programms als Gruppe zusammen und verbringen das erste Semester an der TUM in Deutschland. Dann absolvieren sie das 2. Semester an der TU Wien in Österreich. Das 3. Semester verbringen sie dann an der TU Dresden in Deutschland. Während des ersten und dritten Semesters sind Online-Module der Universität Twente in den Lehrplan integriert. Während des 4. Semesters schreiben die Studierenden ihre Masterarbeit an einer der vier beteiligten Universitäten.

Informationen zum Studium

Während des 1. Semesters an der TUM werden die Grundlagen der Kartographie und Geovisualisierung vermittelt. Im 2. Semester an der TUW erwerben Studierende Kenntnisse in der multimedialen Kartographie, insbesondere in den Bereichen Webmapping, mobiles Internet und Location Based Services (LBS). Das 3. Semester an der TUD dient der Spezialisierung auf mobile Kartografie und 3D-Kartografie. Sowohl im ersten als auch im dritten Semester sind Online-Module der Universität Twente in den Lehrplan integriert.
Der Lehrplan ist in aufeinander aufbauende und konsekutive Module gegliedert. Er besteht aus Vorlesungen, Übungen, Seminaren und Projektarbeiten. Zu Beginn des 3. Semesters findet eine 11-tägige alpine Exkursion im Rahmen des Moduls Georelief und Kartographie statt.

Der Studiengang konzentriert sich auf eine umfassende Ausbildung in Kartographie und Geoinformatik, insbesondere auf räumliche Informationstechnologien, die mathematischen Grundlagen der Kartenerstellung, den Umgang mit räumlichen Daten, Theorien und Technologien der visuellen Analytik, Geovisualisierung und Kommunikation von räumlichen Informationen. Der Lehrplan ist in aufeinander aufbauende und sich ergänzende Module gegliedert. Er besteht aus Vorlesungen, Übungen, Seminaren und Projektarbeiten. Eine umfassende Sammlung aller Details über den Studiengang finden Sie im Studentenhandbuch.

Obwohl der Studiengang Kartographie von vier führenden Universitäten getragen wird, ist er offiziell an der TUM registriert. Das bedeutet, dass sich die Cartography an das Bewerbungs- und Zulassungsverfahren der TUM hält. Ihre Bewerbung erfolgt über das TUMonline-Bewerbungssystem. Einen Leitfaden zur TUMonline-Bewerbung finden Sie hier.
Bevor Sie dies tun, prüfen Sie bitte zunächst, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen für den Studiengang Cartography M.Sc. erfüllen und ob Sie alle Bewerbungsunterlagen vorliegen haben. Sollten Sie Ihren Abschluss in einem Land außerhalb der EU/EWR oder der Schweiz erworben haben, müssen Sie sich zusätzlich über uni-assist - University Application Service for International Students bewerben, um vorab zu prüfen, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen für den Masterstudiengang an der TUM erfüllen.
Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren für den Studiengang Cartography M. Sc. finden Sie auf der Webseite des Studiengangs.