Promotionspreis für Fabian Wenner

Projekte, Forschung |

Dr.-Ing. Fabian Wenner wurde für seine Dissertation "Interrelations between Transport Infrastructure and Urban Development. The Case of High-Speed Rail Stations" mit dem Promotionspreis 2022 der Freunde der TUM e.V. ausgezeichnet.

Verleihung des Promotionspreises 2022 der Freunde der TUM e.V. an Fabian Wenner. Foto: Beatrice Vohler

Fabian Wenner forscht und lehrt seit 2014 am Lehrstuhl für Raumentwicklung der TUM School of Engineering and Design. Aktuell leitet er die Forschungsgruppe "Land Use, Infrastructure, Spatial Transformation".
Seine Promotion beschäftigt sich mit Veränderungen der Erreichbarkeit, die durch den Hochgeschwindigkeitsverkehr der Bahn (HGV) in Europa, im Speziellen in Deutschland, entstehen. Die räumliche Verteilung von Erreichbarkeit hat einen entscheidenden Einfluss auf die Standortwahl von Haushalten und Unternehmen und somit langfristig auch auf die Raumentwicklung. Neben einer Analyse dieser räumlichen, aber auch baulichen Veränderungsprozesse werden in der Doktorabeit konkrete Handlungsempfehlungen für eine nachhaltige und integrierte Stadt- und Verkehrsplanung um Stationen des HGV dargelegt. Die Arbeit wurde von Prof. Alain Thierstein betreut und 2021 mit der Note "summa cum laude" abgeschlossen. 

Mit dem Promotionspreis wird die herausragende Leistung von Fabian Wenners Dissertation gewürdigt. Der Freunde der TUM e.V.  (ehemals Bund der Freunde der Technischen Universität München e.V.) zeichnet alljährlich hervorragende Promotions- oder Habilitationsarbeiten aus. Der Preis ist mit 1.500€ dotiert. Vorschlagsberechtigt sind die Dekane der Fakultäten und Schools im Wechsel. Die Ehrung der Preisträger:innen findet auf der jährlichen Mitgliederversammlung im Dezember statt. 

Weitere Informationen: